01.09.2018 / Communiqués / /

JCVP Schweiz: Klares Nein zur Selbstbestimmungsinitiative und Ja zur Überwachung von Versicherten

Die Junge CVP Schweiz hat am 1. September anlässlich ihrer Delegiertenversammlung in Genf den Startschuss für ein neues politisches Programm gegeben, das sie gemeinsam mit ihren Sektionen erarbeiten und nächstes Jahr am Parteikongress präsentieren wird.

Die Junge CVP Schweiz bedankt sich für den Einsatz und das grosse Engagement von Co-Generalsekretärin Ilona Cervini. Sie beendet ihr Mandat nach vierjähriger Tätigkeit für das Generalsekretariat der Jungen CVP.

JCVP fasst Parolen

Abstimmungen vom 23. September:

  • JA zur Velo-Initiative, Eidgenössische Volksinitiative „Zur Förderung der Velo-, Fuss- und Wanderwege“
  • NEIN zur Fair-Food-Initiative, Eidgenössische Volksinitiative „Für gesunde sowie umweltfreundlich und fair hergestellte Lebensmittel“
  • NEIN zur Eidgenössischen Volksinitiative „Für Ernährungssouveränität. Die Landwirtschaft betrifft uns alle“

Abstimmungen vom 25. November:

  • NEIN zur Selbstbestimmungsinitiative, Eidgenössische Volksinitiative „Schweizer Recht statt fremde Richter“
  • JA zur gesetzlichen Grundlage für die Überwachung von Versicherten („Änderung des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG)“)