17.09.2018 / Communiqués / Sozialwerke /

Versicherungsmissbrauch tolerieren? Nein Danke!

Am 25. November stimmen wir über eine Änderung des Sozialversicherungsrechts ab. Die JCVP unterstützt das neue Gesetz, mit welchem der Versicherungsmissbrauch bekämpft werden soll. Missbrauch schadet allen, ist unfair und unsolidarisch. Die Gegner haben heute ihre Kampagne lanciert, indem sie das Gesetz mit falschen Fakten torpedieren und Versicherungsmissbrauch offenbar gewähren wollen. Die JCVP ist klar für das Gesetz: Wir wollen Missbrauch auf Kosten von ehrlichen Bezügern und der Allgemeinheit bekämpfen und die Solidarität bewahren.

Missbrauch von Versicherungsleistungen ist unfair und schadet allen. Für den Sozialmissbrauch zahlen alle in Form von höheren Prämien und Steuern. Ehrliche Bezüger werden dabei in ein schlechtes Licht gerückt und unter Generalverdacht gestellt. Die JCVP setzt sich deshalb für die neue Gesetzesgrundlage im Sozialversicherungsrecht ein, die den Sozialversicherungen ermöglicht, Missbrauch gezielt zu bekämpfen.

Gegner verbreiten falsche Fakten

Die Gegner haben heute ihre Kampagne gestartet und dabei jedoch auch Krankenversicherer ins Visier genommen. Offenbar wollen die Gegner den Eindruck erwecken, dass auch die Krankenversicherungen von der Vorlage betroffen sind und künftig ihre Versicherten überwachen werden. Die JCVP ist erstaunt, dass die Gegner die Kampagne mit derart falschen Fakten und Feindbildern eröffnen. Die Gegner wollen bewusst Unsicherheit streuen oder verkennen schlichtweg die Realität. Die JCVP will eine sachliche Diskussion und wird sich für Fairplay einsetzen.

Missbrauch schadet allen und ist unsolidarisch

Der Sozialmissbrauch findet auf dem Buckel von ehrlichen Bezügern und der Allgemeinheit statt, die diese Leistungen mitfinanziert. Gerade zum Schutz von Menschen, die auf eine Rente angewiesen sind, braucht es griffige Instrumente zur Aufdeckung von unrechtmässigem Leistungsbezug. Es ist unfair und unsolidarisch, wenn wirklich Bedürftige weniger erhalten und auch Kleinverdiener Missbrauch mitfinanzieren müssen. Die JCVP wird sich gegen den Sozialmissbrauch und für das zwingend nötige Gesetz einsetzen. Missbrauch muss bekämpft und unser Sozialstaat gestärkt werden. Die JCVP sagt deshalb klar Ja zum neuen Gesetz.