02.08.2019 / Communiqués / /

Zelia Näfen wird neue Co-Generalsekretärin der JCVP Schweiz

Die JCVP Schweiz hat eine neue Co-Generalsekretärin. Zelia Näfen folgt auf Josko Pekas, welcher nach mehrjähriger Tätigkeit für die JCVP einer neuen beruflichen Herausforderung nachgeht. Zelia Näfen studiert Rechtswissenschaften an der Universität Bern und kommt aus dem Oberwallis.

Zelia Näfen ist in Brig-Glis im Oberwallis in einer politischen Familie aufgewachsen. Nicht nur der familiäre Hintergrund, sondern auch ihr Studium weckte bei Zelia das Interesse für die Bundespolitik. Dank ihrem Studium verfügt Zelia über ein vertieftes Verständnis für politische Prozesse. In ihrer Freizeit ist sie aktiv als Präses im Blauring Glis tätig und übt Leichtathletik aus.

Sarah Bünter sagt zur Wahl von Zelia Näfen: “Die JCVP Schweiz freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Zelia und ist überzeugt, dass sie mit ihr eine kompetente und engagierte Persönlichkeit als Co-Generalsekretärin der JCVP Schweiz gewinnen konnte. Zelia Näfen wird für uns eine wichtige und unverzichtbare Unterstützung für die kommenden Wahlen und in der Zukunft der JCVP Schweiz sein.”

Die Junge CVP Schweiz dankt Josko Pekas für seinen grossen Einsatz als Co-Generalsekretär während der vergangenen drei Jahre und wünscht viel Erfolg bei seinem weiteren politischen Engagement, sowie in seiner weiteren beruflichen Zukunft. Nach seinem Rücktritt als Generalsekretär der Jungen CVP Schweiz kandidiert Josko Pekas im Herbst 2019 für den Nationalrat. Wir wünschen ihm viel Erfolg dabei!