18.01.2020 / Communiqués / /

Yannick Kilchenmann und Enea Monticelli sind die neuen Vize-Präsidenten der JCVP Schweiz

Der Vorstand der JCVP Schweiz hat Yannick Kilchenmann (FR) und Enea Monticelli (TI) zu den neuen Vize-Präsidenten gewählt. Die JCVP Schweiz gratuliert ihnen zur Wahl und wünscht ihnen viel Erfolg im neuen Amt.

Yannick Kilchenmann ist seit 2017 Vorstandsmitglied der JCVP Schweiz. Er war während den Wahlen für die Romandie zuständig und kandidierte für den Nationalrat auf der Liste der JDC Fribourg. Beruflich ist Yannick als Informatiker tätig.

Enea Monticelli ist seit der letzten Delegiertenversammlung im November 2019 Vorstandsmitglied der JCVP Schweiz. Enea ist seit 2016 Mitglied des Gemeinderates Lumino. Zudem hat er die Junge CVP Tessin während zwei Jahren präsidiert. Zur Zeit ist er Praktikant an der Pädagogischen Hochschule (DFA) in Locarno.

Die Sprachenvielfalt ist für die Junge CVP ein wichtiger Teil des Erfolgsmodells Schweiz. Neben Sarah Bünter, als Präsidentin der JCVP Schweiz aus dem deutschsprachigen Raum, ist mit Yannick Kilchenmann auch die Westschweiz und mit Enea Monticelli der italienischsprachige Teil der Schweiz im Präsidium vertreten. Mit einer aktiven Repräsentation in den drei Sprachregionen, setzt sich die JCVP dafür ein, dass die Sprachenvielfalt mit unserer Politik für die Zukunft gestärkt wird.

Die JCVP Schweiz gratuliert Yannick Kilchenmann und Enea Monticelli herzlich zu ihrer Wahl ins Vize-Präsidium der JCVP Schweiz und wünscht ihnen bei ihrer neuen Aufgabe alles Gute und viel Erfolg.