04.05.2020 / Communiqués / Bildung und Forschung /

Volle Unterstützung und Befürwortung der Erasmus+-Petition

Zwischen 2011 und 2014 war die Schweiz Vollmitglied des Europäischen Mobilitätsprogramms. Nach der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative am 9. Februar 2014 wurden jedoch die Verhandlungen zum Beitritt der Schweiz zum europäischen Mobilitätsprogramm „Erasmus+“ abgebrochen. Anstelle einer Vollmitgliedschaft wurde eine „Schweizer Lösung“ für die Periode 2018 bis 2020 verabschiedet. Diese Option ermöglicht es jedoch nicht, die Mobilität in vollem Umfang zu nutzen. Die bedeutet unter anderem einen hohen Verwaltungsaufwand für Institutionen, die es vorziehen, Austauschbeziehungen mit europäischen Partnern aufrecht zu erhalten. Die Ratifikation des Personenfreizügigkeitsabkommen mit Kroatien ermöglicht es nun der Schweiz, die Verhandlungen mit der EU wieder aufzunehmen, um eine Vollmitgliedschaft im Programm Erasmus+ für den Zeitraum 2021-2027 zu erreichen.

„Die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes beginnt nicht in Fabriken oder Forschungslabors, sondern in den Schulen“.

Henry Ford (Industrie)

Die Bildung ist das Fundament einer erfolgreichen Schweiz. Die JCVP Schweiz setzt sich seit langem dafür ein, dass die Ausbildung möglichst umfassend und von höchster Qualität ist, um auch in Zukunft eine führende Rolle im internationalen Wettbewerb spielen zu können.

Die JCVP ist überzeugt, dass durch die Vollassoziierung an das Mobilitätsprojekt die Ausbildung in unserem Land verbessert wird. Das Projekt Erasmus+ ermöglicht die Festigung der persönlichen und interkulturellen Kompetenzen derjenigen, die von den Austauschmaßnahmen profitieren. Das Projekt stellt auf diese Weise einen sehr wichtigen Mehrwert in der Ausbildung der Bürger dar. Dies wäre auch ein großer Fortschritt für Jugendverbände, da das Mobilitätsprojekt administrative Hindernisse für die Teilnahme an internationalen Kooperationsprojekten beseitigen würde.

Die Vollassoziierung am europäischen Mobilitätsprojekts ist daher einer der Schlüsselpunkte für die weitere Verbesserung der Ausbildung im schweizerischen Bildungssystem. Aus diesem Grund unterstützt die Junge CVP Schweiz die Petition der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände zur Unterstützung der Vollassoziierung an das europäischen Mobilitätsprogramm Erasmus+ ab 2021 vollumfänglich!

Hier Petition unterschreiben!

Zur italienischen und französischen Version.

Kontakt