27.10.2020 / Communiqués / /

Aufbruch Junge Mitte Schweiz

Mit 67.1% sprechen sich die Mitglieder der JCVP Schweiz für einen Namenswechsel zu «Die Junge Mitte / Jeunes du Centre / Giovani del Centro / Il Giuven Center» aus.
Mit diesem wegweisenden Entscheid bringen die Mitglieder der JCVP Schweiz neuen Schwung in die Mittepolitik der Schweiz. Bereits heute freut sich die JCVP, viele weitere junge Menschen auf den Weg mitzunehmen und gemeinsam für eine Schweiz zu kämpfen, in der Gerechtigkeit, Menschenwürde, Solidarität und Eigenverantwortung im Zentrum stehen. Für den definitiven Namenswechsel muss ein Entscheid der Delegierten über die Statutenänderung abgewartet werden. In der Zwischenzeit bereitet sich die JCVP Schweiz auf einen starken Auftritt für ihre Zukunft vor.

Im vergangenen Frühjahr hat die Junge CVP Schweiz eine Basisumfrage mit den Mitgliedern durchgeführt und dabei den Schwerpunkt auf die zukünftige Ausrichtung und Vision der Jungpartei gelegt. Basierend auf den Resultaten hat die Jungpartei im August ihre Vision für die Zukunft der Schweiz ausgearbeitet und diese an der Delegiertenversammlung im September in Baselstadt einstimmig verabschiedet. Damit hat die JCVP ein Zeichen gesetzt, dass sie sich unabhängig vom Namensentscheid für eine Schweiz einsetzt, in der Gerechtigkeit, Menschenwürde, Solidarität und Eigenverantwortung im Zentrum stehen.

Parallel zur Urabstimmung der CVP Schweiz hat die JCVP auch ihre Mitglieder zu einem potenziellen Namenswechsel zu «Die Junge Mitte / Jeunes du Centre / Giovani del Centro / Il Giuven Center» befragt. Während gut einem Monat konnten die Mitglieder der JCVP Schweiz online ihre Stimme für oder gegen einen Namenswechsel abgeben. Mit einer überzeugenden Mehrheit von 67.1% haben sich die Mitglieder der JCVP Schweiz für einen Namenswechsel ausgesprochen. Dies bei einer Teilnehmer/innen-Quote von 34.9%. An der DV im November werden die Delegierten der JCVP Schweiz den Entscheid über den Namenswechsel definitiv mit einer Statutenänderung fällen. An dieser DV werden die Delegierten zudem die Möglichkeit bekommen, über den zukünftigen Auftritt der Jungpartei entscheiden zu können. Aufgrund der aktuellen Situation kann der Entscheid nicht wie geplant am 7. November 2020 stattfinden und wird voraussichtlich auf den 28. November verschoben werden.

Über den Entscheid und das entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder in der Basisumfrage freut sich die JCVP Schweiz sehr und wird sich in den nächsten Wochen intensiv mit dem neuen Auftritt der Jungpartei auseinandersetzen.

Für einen frischen Wind in der Jungen Mitte der Schweizer Politik. Für eine junge Kraft, die die Schweiz zusammenhält.

 

Zum Redetext unserer Präsidentin an der Medienkonferenz

Kontakt